Kontakt

Leiterin: Lydia Späth

Tel. 089-55 27 13 55
Fax 089-55 27 13 56
info@advent-kinderhaus-westpark.de

Eingewöhnung in die Krippe

Der Übergang von der Familie in die Betreuungseinrichtung ist sowohl für das Kind als auch für die gesamte Familie eine Herausforderung. Die Eingewöhnungszeit ist der wichtigste Abschnitt für die weitere Zeit in der Krippe. Um allen Beteiligten diese Zeit optimal zu gestalten, praktizieren wir das „Berliner Modell“ in unserer Einrichtung. Demnach wird die Eingewöhnungsdauer individuell auf die Bedürfnisse des Kindes abgestimmt.

Am Anfang wird das Kind von einem Elternteil für eine Stunde pro Tag in der Krippe begleitet. Nach der ersten Eingewöhnung beginnt die erste Trennungsphase, die höchstens 15 Minuten dauert. Um diese dem Kind zu erleichtern, hat es eine/n feste/n Bezugsbetreuer/in. Je nach Befinden und Reaktion des Kindes wird die Trennungsphase verändert. Das Elternteil kommt wieder zurück, begrüßt das Kind und verlässt wieder die Krippe. Beendet ist die Eingewöhnung, wenn das Kind in der Krippe längere Zeit alleine bleibt und es sich von seinem/r Bezugsbetreuer/in beruhigen lässt. In der Regel dauert die Eingewöhnungsphase bis zu drei Wochen. Das Kind bleibt in dieser Zeit längstens 4 Stunden in der Krippe.

Diese lange und intensive Eingewöhnung ist für das Kind, für die Eltern und für die ErzieherInnen wichtig, um sich langsam gegenseitig kennenzulernen und eine vertrauensvolle und liebevolle Beziehung zueinander aufzubauen.